konzert2.jpg
Sie sind hier:

Fünf Schülerinnen und Schüler des AMG mit Auszeichnungen bei der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade

Drei Schülerinnen und zwei Schüler des Lernpotenzialkurses „Mathematik“ bei Herrn Hesse (Jahrgangsstufe 7) haben erfolgreich die zweite Runde der Mathematik-Olympiade gemeistert. Alle fünf erhielten Einladungen zur Ehrungsveranstaltung für die Preisträger der Mathematik-Olympiade in Ennepetal:
Tobias Netz bekam eine Anerkennung für seine Leistung. Fabian Zagromski und Marlene Maaßen landeten bei der Regionalrunde jeweils auf dem dritten Platz. Angelina Dzikus und Eva Huvermann teilen sich mit einigen wenigen Schülern den hervorragenden 1. Platz. Eva hat sich mit einer herausragenden Leistung sogar für die Regionalrunde 2017 in Steinhagen qualifiziert. Dort hat sie die Möglichkeit, das AMG und den Ennepe-Ruhr-Kreis bestmöglich zu vertreten.
Ziel des Wettbewerbes ist es, interessierte und begabte Kinder zu entdecken, zu fördern und ihr Interesse und ihre Freude an der Mathematik auszubauen. In der ersten und zweiten Runde des Wettbewerbs mussten die Schülerinnen und Schüler komplizierte Funktionen und Knobelaufgaben lösen sowie erste Beweistechniken anwenden.
Die Teilnahme an vielfältigen Wettbewerben ist ein wichtiger Bestandteil der Interessierten- und Begabtenförderung des AMG im Fach Mathematik. Neben der Matheolympiade nehmen die Schülerinnen und Schüler des AMG regelmäßig am Bundeswettbewerb Mathematik sowie die gesamte 6. Jahrgangsstufe am Pangea-Wettbewerb teil.

 

(He)