Sie sind hier: AMG » Unsere Schule » Projekt- / Fahrtenwoche

Projekt- / Fahrtenwoche

Projektunterricht während der Fahrtenwoche

Parallel zu den Fahrten findet zur gleichen Zeit am AMG eine Art Projektwoche statt. Hierbei handelt es sich um ein Konzept, bei dem der herkömmliche Unterricht für eine Woche ruht und jede Jahrgangsstufe an speziellen Projekten teilnimmt.

Im Unterricht werden in diesem Zeitraum Themen angesprochen und vertieft, die teilweise fächerübergreifend behandelt werden oder im sonstigen Schulalltag nur angeschnitten werden können. Ein wichtiger Eckpfeiler in diesem Konzept ist die Öffnung der Schule nach außen. So werden nicht nur Lehrer in den speziellen Projekten eingesetzt, sondern auch externe Fachkräfte als Experten herangezogen.

Gelungene Projekte der letzten Fahrtenwoche in der SEK I sind z. B. der PC-Führerschein der 5. Klasse, die Suchtprävention in der 7 und die Gewaltprävention in der 8. Klasse. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe werden in dieser Zeit gezielt auf das Leben nach der Schule vorbereitet.

Wichtige Punkte hierbei sind die Besuche der Universitäten Bochum, die Laufbahnberatung sowie das Assessment-Center der Barmer, bei dem Bewerbungsgespräche simuliert werden. In allen Jahrgangsstufen steht auch der Besuch von außerschulischen Lernorten im Vordergrund. Beispiele hierfür sind die DASA in Dortmund, das Haus der Geschichte in Bonn, die Römerausstellung in Haltern oder das archäologische Museum in Xanten.

Neben dem Wissenszuwachs erhalten die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, sich körperlich zu betätigen und bei sportlichen Veranstaltungen ihr Gemeinschaftsgefühl zu stärken.


Das AMG

Albert-Martmöller-Gymnasium
Oberdorf 9
58452 Witten

  +49 02302 189172
  +49 02302 189059

 amg(at)schule-witten.de