Sie sind hier: AMG » Unsere Schule » Schulentwicklung

Schulentwicklung

Qualitätsanalyse am AMG: Hervorragendes Ergebnis

Vom 30.01.2012 bis zum 02.02.2012 wurde am AMG durch ein Qualitätsteam der Bezirksregierung Arnsberg eine Qualitätsanalyse durchgeführt.

Das Ergebnis der Analyse ist ein großer Erfolg für das AMG. In den 25 bewerteten Aspekten des Qualitätstableaus erzielten wir 14-mal die Bestnote ("vorbildlich") und 11-mal die zweitbeste Benotung ("mehr Stärken als Schwächen"). Mit diesem Ergebnis befindet sich die Schule unter den 5 besten der bisher untersuchten Gymnasien. Dieser Erfolg ist die Bestätigung für die engagierte Arbeit aller am Schulleben beteiligten Gruppen und Personen.

Insbesondere die guten bis sehr guten Bewertungen im Qualitätsbereich 2 ( "Lehren und Lernen - Unterricht") spiegeln ein Niveau wider, das nur wenige Gymnasien erreichen. Das zeigt, dass die Unterrichtsentwicklung am AMG sich auf einem sehr guten Weg befindet und eine hervorragende Basis für die Herausforderungen der Zukunft und die darauf bezogene Weiterentwicklung bietet.


Der Schulaufsichtsbehörde steht mit der Qualitätsanalyse, laut Schulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen, ein zentrales Instrument zur Entwicklung und Sicherung der Qualität von Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen zur Verfügung. Mit Hilfe eines Qualitätsteams werden die Schulen als Ganzes in den Blick genommen und auf der Grundlage von Qualitätstableaus beurteilt.
Ziel der Qualitätsanalyse ist, Schulen datengestützte Erkenntnisse über ihre schulische Arbeit zur Verfügung zu stellen, die sie für ihre Weiterentwicklung nutzen können. So dient die Qualitätsanalyse auch der Selbstvergewisserung der Schule, um Schwerpunkte der schulischen Arbeit zu bestärken oder ggf. zu überdenken.

Gegenstand der Qualitätsanalyse sind die sechs Qualitätsbereiche (QB):

  • QB1 Ergebnisse der Schule
  • QB2 Lehren und Lernen - Unterricht
  • QB3 Schulkultur
  • QB4 Führung und Schulmanagement
  • QB5 Professionalität der Lehrkräfte
  • QB6 Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung

 
Diese sechs Bereiche sind in 28 Aspekte gegliedert, die wiederum in 153 Qualitätskriterien konkretisiert sind. Zu jedem Aspekt wurden jeweils vier Bewertungsstufen entwickelt, die den Entwicklungsstand der Schule abbilden.

Während des Schulbesuchs, der in der Regel drei Tage (in großen Systemen auch vier Tage) dauert, finden leitfadengestützte Interviews mit der Schulleitung und Vertreterinnen und Vertretern des Kollegiums, der Schüler- und Elternschaft sowie mit dem nicht unterrichten- den Personal statt. In Berufskollegs kommen Interviews mit dualen Partnern hinzu.?Ein Schwerpunkt der Qualitätsanalyse sind die Unterrichtsbesuche. Die Qualitätsprüferinnen und Qualitätsprüfer gewinnen durch Unterrichtsbesuche einen konkreten Einblick in die praktische Umsetzung schulischer Unterrichtskonzepte. Die Begutachtung des Unterrichts erfolgt auf der Basis standardisierter Unterrichtsbeobachtungsbögen. Mindestens 50 % der Lehre- rinnen und Lehrer werden im Unterricht besucht. Dabei geht es nicht um die Bewertung des Unterrichts einzelner Lehrkräfte, sondern um die Bewertung der Qualität des Unterrichts der Schule als Ganzes.

Auf den folgenden Seiten kann man sich ausführlich über die Qualitätsanalyse in Nordrhein-Westfalen informieren: Link zur Bezirksregierung Arnsberg, Link zum Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen.


Die Ergebnisse der Qualitätsanalyse

  • AMG-QM-Analyse.pdf Hier finden Sie eine Kurzübersicht über das Gesamtergebnis der Qualitätsanalyse (Kap.2 des Qualitätsberichts) 293 KB

Der vollständige Qualitätsbericht

Das AMG

Albert-Martmöller-Gymnasium
Oberdorf 9
58452 Witten

  +49 02302 189172
  +49 02302 189059

 amg(at)schule-witten.de