Sie sind hier: AMG » Unterricht » Individuelle Förderung

Unterricht

Individuelle Förderung

Auf der Grundlage unseres Leitbildes „Aufmerksam - Menschlich - Gemeinsam“ liegt uns die individuelle Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler als pädagogisches Grundprinzip besonders am Herzen. Neben der Binnendifferenzierung im Fachunterricht basieren daher alle Säulen unseres Förderkonzepts auf dieser Haltung, damit wir kein Kind zurücklassen müssen, weder im Bereich der Förderung noch im Bereich der Forderung. Das AMG setzt besonders in der Sekundarstufe I Schwerpunkte im Bereich Förderunterricht, Lernpotenziale (Jahrgang 7) und Lerncoaching.

 

Individuelle Förderung ist mehr als nur ein Schlagwort oder ein gerade einmal besonders "angesagtes" pädagogisches Modethema. Wir sind davon überzeugt, dass individuelle Förderung der Schlüssel zu mehr Erfolg, Freude und Zufriedenheit im schulischen Alltag ist.
Förderung bei Problemen in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch - die Initiative "Komm mit!"
Im Bereich der Defizitförderung ist es uns wichtig, Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern, die mit Schwächen und Problemen in den Fächern Mathe, Englisch, Französisch, Latein und Deutsch kämpfen.
Da der reguläre Fachunterricht nicht auf jeden Einzelfall reagieren kann, suchen wir das Gespräch mit den betroffenen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern, um individuell zu beraten.
Ein Mittel der Aufarbeitung von Schwächen und zur gezielten Unterstützung bei Defiziten ist der Förderunterricht in den Klassen 5 (nach den Herbstferien), 6, 8 und 9.
Im Förderunterricht selbst arbeiten die Schülerinnen und Schüler selbstständig und eigenverantwortlich in ihrem individuellen Lerntempo an dem für sie speziell bereitgestellten und auf sie abgestimmten Material. Die Lehrerin/der Lehrer des Förderunterrichts steht dabei stets Hilfestellung gebend zur Seite, mit dem Ziel, den Schülerinnen und Schülern Techniken und Strategien an die Hand zu geben, auch jenseits des Förderunterrichts die Defizite auszugleichen. Dabei herrscht in den Kleingruppen eine offene Lernatmosphäre, in der die Schülerinnen und Schüler gern und erfolgreich an ihren Defiziten arbeiten - insgesamt mit sehr gutem Erfolg (Verbesserung um ein bis zwei Notenstufen).
Förderung besonders befähigter Schülerinnen und Schüler am AMG
Für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen im naturwissenschaftlichen, gesellschaftswissenschaftlichen, musischen oder fremdsprachlichen Bereich bieten wir spezielle Fördermaßnahmen an, die individuell von der Schule entwickelt und mit der Schülerin bzw. dem Schüler und den Eltern besprochen werden. Je nach Begabung ist es möglich, am Drehtürmodell (zwei neu einsetzende Fremdsprachen in Klasse 6 bzw. 8 statt einer mit jeweils der halben Stundenzahl) oder in einem speziellen Fach am Unterricht höherer Jahrgangsstufen teilnehmen. Die Stundenzahl variiert dabei ja nach Modell. Ziel aller Fördermaßnahmen ist es, die Schülerin bzw. den Schüler in ihren bzw. seinen individuellen Begabungen und Fähigkeiten zu stärken, weiterzubilden und zu motivieren, ihre bzw. seine Fähigkeiten zum Gemeinwohl o.ä. einzusetzen.
Voraussetzung hierbei sind eine hohe Motivation und große Leistungsbereitschaft sowie ein gutes bis sehr gutes Notenbild nicht nur in dem Bereich mit der besonderen Begabung. Über die Modalitäten wird ein auf den individuellen Fall abgestimmter Vertrag geschlossen.
Verfahren: Interessierte Schülerinnen und Schüler oder deren Eltern kontaktieren die Klassenleitung, die entsprechende Fachlehrerin oder den entsprechenden Fachlehrer. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9, die die o.g. Voraussetzungen mitbringen.

Auf der rechten Seite finden Sie einen Überblick über die Gesamtkonzeption der individuellen Förderung.


Das AMG

Albert-Martmöller-Gymnasium
Oberdorf 9
58452 Witten

  +49 02302 189172
  +49 02302 189059

 amg(at)schule-witten.de