Sie sind hier: AMG » Das AMG » Aktionen

Aktionen

In Sekunden nach New York

Das war schon immer der Traum von vielen Personen. Seit kurzer Zeit ist es

aber am Albert-Martmöller-Gymnasium Realität geworden.

Im Zuge der Digitalisierung wurden Virtual-Reality-Brillen, kurz

VR-Brillen, von der Schule angeschafft. Dadurch ist es nun für Klassen

möglich sich eine Box mit 30 Brillen auszuleihen und ferne Orte in

verschiedenen Perspektiven zu besuchen. Egal ob Alpen, Australien oder

Amerika, fast alles ist möglich.

Die Benutzung ist kinderleicht:

1.     Zu Hause muss die „Google Expeditionen“-App heruntergeladen werden,

ggf. auch Touren, die euch interessieren.

2.     In diesen Covid-19-Zeiten ist es Pflicht, vorerst die Brillen zu

desinfizieren, um Infektionen vorzubeugen.

3.     Nun muss eine Wlan-Verbindung mit dem Router der Lehrkraft

hergestellt werden.

4.     Anschließend muss man in der „Expeditionen“-App

unter                       Kurs >  Erkunden der angezeigten Tour der

Lehrkraft beitreten und das Passwort eingeben.

5.     Es ist geschafft! Das Handy kommt vorne in den aufklappbaren Teil

der Brille, der Klettverschluss wird zugemacht und es kann losgehen.

Im Rahmen unserer Unterrichtsreihe im Englischunterricht „Meeting people

online and offline“ befassten wir uns mit dem Thema „Virtual Reality“.

Wir besuchten mit dieser Technologie verschiedene Orte, wie z.B. ein

College und New York, um die USA, dank den interaktiven 360 Grad-Bildern,

aus neuen Blickwinkeln zu betrachten.

Diese Erkundung war eine aufregende und interessante Abwechslung zum

konventionellen Unterricht und sehr lehrreich.

Es lässt sich insgesamt sagen, dass diese neue Lern- und Lehrmethode mit

dem richtigen Umgang zukunftsfähig ist und erfolgreich in fast allen

Fächern eingesetzt werden kann. Außerdem werden jetzige Probleme wie eine

ausbaufähige Grafik und möglicher Schwindel durch die fortschreitende

Technologie in Zukunft stark eingedämmt und beseitigt.

Joshua Nikodem und Luca Wiecek