Sie sind hier: AMG » Das AMG » Aktionen

Aktionen

Weniger Palmöl für mehr Schlanklori

Zoos sind ganz schrecklich - da werden die armen Tiere eingesperrt und haben gar keinen Platz!‘ Mit diesem Satz im Praktische Philosophieunterricht der Klassen 6b und 6c begann eine hitzige und sehr kontroverse Diskussion über Zoos, Tierhaltung und Tiere allgemein, die schließlich dazu führte, dass der thematische Fragenkreis ‚Umgang des Menschen mit Tieren‘ eine ganz unerwartete Wendung nahm: einen Ausflug in den Bochumer Tierpark; nicht nur, um zu schauen, wie mit den Tieren dort umgegangen wird, sondern auch, um das Miteinander der kleinen Philosoph*innen in kontroversen Diskussionen zu schulen.

Unter der sachkundigen Führung von StudRef Jan Mertner, selbst ehrenamtlicher Mitarbeiter im Tierpark, lernten die Kinder, wie artgerechte Tierhaltung im Zoo umgesetzt wird, u.a. durch große, liebevoll gestaltete und auf die Bedürfnisse der Tiere ausgerichtete Gehege, frisches Futter und Schutz vor rücksichtslosen Besuchern. Höhepunkt des Besuchs war die Möglichkeit, eine Seidenspinne vorsichtig auf die Hand zu nehmen, deren Seide zurzeit in der Medizin erforscht wird - dabei ermutigten sich die Kinder untereinander und lernten ganz nebenbei, was es heißt, die Ängste anderer zu akzeptieren aber sie auch in der Überwindung derselben zu unterstützen.

Nachdem Herr Mertner keine der, manchmal auch recht kritischen, Fragen unbeantwortet ließ, ging es wieder ans AMG zurück mit dem Fazit: Zoos tragen zur Arterhaltung, Aufklärung und Wissenschaft bei - und jeder kann auch selbst etwas tun, zum Beispiel rettet der Verzicht auf Lebensmittel mit Palmöl den Lebensraum der Schlankloris, die so zukünftig weiterhin nicht nur im Tierpark umhertollen können. Für den Praktische Philosophiekurs 6b/c: Verena Signer