Sie sind hier: AMG » Unterricht » Individuelle Förderung » ALF

Unterricht

Individuelle Förderung

ALF

Wir am AMG möchten unseren Schülerinnen und Schülern helfen, sich am Gymnasium gut zu organisieren, um so ihre Potenziale bestmöglich zu entfalten. Darum unterrichten die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen in der Jahrgangsstufe 5 seit dem Jahr 1998 in einer Ergänzungsstunde ALF (Arbeits- und Lernformen), ein Konzept, das ständig bedarfsgerecht und schülerorientiert aktualisiert wird.
Es ist uns ein Anliegen, neben den Bestandteilen Lernmethoden/schulisches Lernen auch den Bereich der sozialen und medialen Kompetenzen hinzuzuziehen, um den Schülerinnen und Schülern Hilfestellungen zu geben, die eventuell später auftretende Probleme im sozialen, aber auch schulischen Bereich vermeiden helfen.
Das ist ALF im Einzelnen:
Baustein 1: Lernmethoden (z. B. Lerntypenbestimmung, Zeitmanagement von Hausaufgaben, Vorbereitung von Klassenarbeiten, selbstständige Recherche für Referate und Projekte, Konzentrationsübungen)
Baustein 2: soziale Kompetenzen (z. B. Kennenlernen und gegenseitige Wertschätzung, Stärkung der Selbstkompetenz, Kommunikationstraining, respektvoll miteinander umgehen, Konflikte wahrnehmen und gewaltfrei lösen)
Baustein 3: mediale Kompetenzen (in Verbindung mit unserem Mediennutzungsleitbild und Medienkonzept, z. B. mobiles Internet und Smartphones, Apps, What’s App, Computerspiele)
In den Jahrgangsstufen 6-9 werden wesentliche Aspekte dieses Konzepts wieder aufgegriffen und unterrichtsbegleitend vertieft (Methodencurriculum, Medienkonzept, Konzepte zur Prävention von Mobbing und Sucht sowie Schülergesundheit). Außerdem begleiten unsere Patinnen und Paten die Kinder der Erprobungsstufe in enger Zusammenarbeit mit unserer Schulsozialarbeiterin.